WIE SIE IHRE BADEWANNENARMATUR IN 10 SCHRITTEN WECHSELN

Der einfachste und effektivste Weg Ihrem Badezimmer neues Leben einzuhauchen ist die Armatur zuwechseln. In dieser Anleitung wird Ihnen erklärt, wie der Wechsel zum Kinderspiel wird.

 

1. Vorbereitung

Die Verkleidung der Badewanne muss zuerst entfernt werden, in der Regel ist diese nur aufgesteckt, andernfalls halten Sie nach versteckten Schrauben oder magnetischen Haltern Ausschau. Unter Umständen muss ein Teil des Trägers/Unterbaus entfernt werden. Überprüfen Sie, dass Ihr Werkzeug auf die Muttern der Armatur passt, entweder verwenden Sie einen Armaturenschlüssel (im Fachhandel erhältlich) oder einen Schraubenschlüssel. Falls die Zuleitungen nicht im Weg sind, können Sie auch gerne einen gekröpften Schraubenschlüssel verwenden, da so mehr Kraft ausgeübt werden kann. In der Regel sind die Gewinde der Verschraubung durch die jahrelange Installation verschmutzt oder korrodiert, reinigen Sie diese ganz einfach mit ein bisschen Stahlwolle oder einer Drahtbürste und bringen Sie etwas Kriechöl auf die Gewinde auf. Dieser hilft am besten, wenn Sie es für ein paar Minuten einwirken lassen.

2. Stellen Sie die Wasserversorgung ab

Die Wasserversorgung sollte ab- und die Armatur aufgedreht werden, um Restwasser ablaufen zu lassen. In der Regel befinden sich die Absperrhähne unter der Badewanne in der Nähe der Armatur.

3. Entfernen Sie die Flex-Schläuche

Lösen Sie die Verbindungen mit einem Schraubenschlüssel und entfernen Sie diese komplett.

4. Entfernen Sie die Armatur

Positionieren Sie etwas geeignetes zwischen der Wand und der Armatur. Lösen Sie nun die auf der Unterseite befindlichen Muttern und ziehen Sie die Armatur von der Oberseite ab.

5. Installation der neuen Armatur

Setzen Sie die neue Armatur parallel zur Kante der Badewanne ein und beachten Sie das beide Anschlüsse für die Wasserversorgung durch die bereits gebohrten Löcher passen. Stellen Sie sicher, dass die Position zum Wannenrand 90 Grad beträgt. Vergewissern Sie sich, dass die Kaltwasserleitung mit dem Kaltwasserhahn und Warmwasserleitung mit dem Warmwasserhahn verbunden wird.

6. Setzen Sie die neue Mutter an

Greifen Sie unter die Badewanne und setzen Sie die Mutter an aber ziehen Sie diese nicht an.

7. Anziehen der Mutter

Nachdem die Armatur in die richtige Position gebracht wurde, ziehen Sie die Mutter an. Vermeiden Sie die Beschädigung der Badewanne durch zu feste Anziehung.

8. Flexible Leitung

Unter Umständen müssen flexible Schläuche für die Wasserversorgung installiert werden. Dies sollte aber einem erfahrenen Installateur überlassen werden.

10. Eventuelle Lecks

Sobald alles verbunden wurde, sollte die Hauptversorgung und die Hähne aufgedreht werden, um nach eventuellen Lecks zu suchen. Sollte etwas Wasser an einer Verbindung austreten so ziehen Sie diese an bis das Leck behoben ist. Diese Anleitung ist für Armaturen mit separater (Kalt- & Warmwasser) Versorgung vorgesehen.